Krankengymnastik
Präventionsmaßnahmen1

Prävention aktuell

Wir wissen, wie Krankheiten entstehen und wie man ihnen vorbeugen kann. Dies kann eine kindliche Entwicklung, Probleme durch die Arbeitshaltung oder auch Erkrankungen des Alters betreffen. Wir bieten Ihnen individuelle Präventionsangebote, um Ihre Gesundheit zu erhalten:
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Fasziengymnastik
  • Sturzprävention
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Pilates
  • und eine Laufgruppe




Medizinische Trainingstherapie


Übungen zum Krafttraining stärken Muskulatur, Sehnen, Bänder und Knochen. Diese können auch gezielt auftrainiert werden. Die Übungen werden mit speziellen Geräten oder anderen Therapiegeräten, wie z.B. Hanteln und Therabändern, unterstützt und je nach Therapieziel individuell zusammengestellt. Grundsätzlich besteht eine Übung aus drei Wiederholungen. Die Gewichte und die Anzahl richten sich nach dem persönlichen Leistungsspektrum und dem individuellem Ziel, das meistens im Kraft- und Ausdauerbereich liegt. Das Training findet im kleinen Kreis statt und ist an feste Termine gebunden, die vereinbart werden müssen. Mitmachen kann jeder, der seine eigenen Grenzen beachtet und gesund ist. Bei einer vorliegenden Erkrankung ist es ratsam, sich im Vorwege mit dem behandelnden Arzt abzustimmen. Bitte informieren Sie auch uns bei der Anmeldung über etwaige Erkrankungen.



Fasziengymnastik
Ganzheitliche Therapie und Training der Faszien.

Neben Muskeln, Gelenken und dem Bänderapparat unseres Körpers bedürfen auch die Faszien unserer besonderen Aufmerksamkeit. In der Fasziengymnastik legen wir sehr viel Wert auf das Wahrnehmen von Körpersignalen und deren Interpretation. Ziel ist, vorzeitige Bewegungseinschränkungen, Leistungsverlust und Schmerzen im Bewegungsapparat zu verhindern und einen belastungsfähigen, geschmeidigen Körper zu modellieren. In der Therapie werden kleine feine Körperbewegungen in immer größere Bewegungssegmente zusammengesetzt und mit viel Wahrnehmung für den eigenen Körper ausgeführt. Daraus entsteht eine Koordination des gesamten Bewegungsapparates, der den Ansprüchen unseres modernen Alltags, mit sehr wenigen Bewegungsmöglichkeiten etwas entgegenzusetzen hat. Denn der Bauplan für unseren Körper sieht eigentlich langes und ausdauerndes Gehen mit sehr vielen verschiedenen Bewegungsabläufen in unterschiedlichen Arbeitshöhen vor. Und nur wer dieses regelmäßig von seinem Körper fordert, bekommt auch eine adäquate positive Reaktion vom seinem Körper und bleibt von Verletzungen und pathologischen Überlastungsreaktionen verschont. Mitmachen kann jeder, der seine eignen Grenzen beachtet und gesund ist. Bei einer vorliegenden Erkrankung ist es ratsam, sich im Vorwege mit dem behandelnden Arzt abzustimmen. Bitte informieren Sie auch uns bei der Anmeldung über etwaige Erkrankungen.



Sturzprävention
Hier lernen Sie, Stürze zu verhindern.

Mit unseren Übungen wollen wir Ihre Fähigkeiten auf Unebenheiten und kleine Stolperer adäquat zu reagieren wieder aktualisieren bzw. verbessern. Das heißt, die Übungen stärken Gleichgewicht, Multitasking und Muskulatur gleichermaßen. Durch gezielte Einzel- und Gruppenübungen werden die Fähigkeiten erarbeitet und erprobt. Zusätzlich erhalten Sie Tipps zur Gestaltung Ihres Umfeldes und einige Verhaltensregeln, die Ihren Alltag erleichtern und somit auch das Sturz- und Verletzungsrisiko minimieren. Mitmachen kann jeder, der seine eigenen Grenzen beachtet und gesund ist. Bei einer vorliegenden Erkrankung ist es ratsam, sich im Vorwege mit dem behandelnden Arzt abzustimmen. Bitte informieren Sie auch uns bei der Anmeldung über etwaige Erkrankungen.



Wirbelsäulengymnastik
Bewegung ist das wichtigste Element zur Stärkung ihrer Wirbelsäule!

In der Wirbelsäulengymnastik wird Ihnen gezeigt wie facettenreich die Beweglichkeit der Wirbelsäule ist. Es geht nicht darum, zwischen richtigen oder falschen Bewegungsmustern zu unterscheiden. Vielmehr geht es darum zu erkennen, dass Bewegung Spaß macht und man keine Angst vor einer falschen Bewegung haben braucht. Denn mit der Schonung erreicht man den gegenteiligen Effekt! Je abwechslungsreicher der Alltag für die Wirbelsäule gestaltet wird, desto flexibler und kräftiger bleiben Muskeln, Sehnen, Bindegewebe, die entscheidend sind für die Stabilität des Rückens. Mitmachen kann jeder, der seine eignen Grenzen beachtet und gesund ist. Bei einer vorliegenden Erkrankung ist es ratsam, sich im Vorwege mit dem behandelnden Arzt abzustimmen. Bitte informieren Sie auch uns bei der Anmeldung über etwaige Erkrankungen.



Pilates
Pilates ist etwas für Gymnastikliebhaber.

Der deutsche Joseph Pilates hat 1926 ein Studio für Profitänzer in New York eröffnet. Sein Konzept vereint östliche und westliche Philosophien unterschiedlicher Sportarten. Daraus ergeben sich die wichtigen Säulen des Pilates wie Konzentration auf jede einzelne Bewegung mit der Zentrierung auf und aus der Körpermitte, dem Powerhouse. Langsam und konzentriert ausgeführte Bewegungen fördern Körperkraft, Beweglichkeit, Balance, Haltung und Koordination. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Wirkung auf die tiefe Muskulatur um die Wirbelsäule. Die Pilatesübungen werden mit speziellen Geräten oder auf Bodenmatten ausgeführt. Mitmachen kann jeder, der seine eigenen Grenzen beachtet und gesund ist. Bei einer vorliegenden Erkrankung ist es ratsam, sich im Vorwege mit dem behandelnden Arzt abzustimmen. Bitte informieren Sie auch uns bei der Anmeldung über etwaige Erkrankungen.